Mitglieder

Willkommen

Die Geschichte

Die Mafia, jeder Nicht-Kriminelle verabscheut sie. Die mysteriösen kriminellen Organisationen, die sich, gut organisiert, alle Aufgaben teilen. Schon im 19. Jahrhundert begann der Schrecken auf der italienischen Insel Sizilien. Überfälle, Morde und gewaltsame Beraubungen: es gibt nichts, was sie nicht machen. Neun von zehn Kriminalfälle wurden nicht gelöst, wodurch das Misstrauen gegenüber der Regierung noch mehr wuchs.

Wir befinden uns jetzt im 21. Jahrhundert, die Mafia ist immernoch Weltweit aktiv. Eigentlich ist es in den 2 Jahrhunderten nur schlimmer geworden. Auf der ganzen Welt wurden diverse Mafiafamilien gegründet, die immer mehr Verbrechen begingen und nicht mehr aufhörten. Autos wurden gestohlen, Werttransporte waren in Gefahr und die Krankenhäuser waren voll. Hört das denn nie auf?

Man mordete, um sich zu behaupten und sich den Respekt der anderen Mafiafamilien zu verdienen. Man muss es nur machen und klug handeln. Ein Fehler, den viele Mafiosi machen, ist nach der Tat mit der Beute herum zu irren und sich dabei erwischen zu lassen. Warum mit dem Ruhm und Reichtum protzen, wenn die ganze Welt voller Krimineller ist, die sich nur für zwei Dinge interessieren? Um in der Mafiawelt zu überleben, musst du überlegt und geheim vorgehen und im genau richtigen Moment zuschlagen. Nur dann überlebst und siegst du.

Selbstverständlich fängst du als kleiner Fisch an, alleine, mit mehr oder weniger unerfahrenen Kriminellen. Das Morden sollte man lieber den Anderen überlassen. Warum selbst die Finger schmutzig machen und sich in Gefahr bringen, wenn das auch Andere machen können? Nicht selbst arbeiten, lasse andere für dich arbeiten.. Der Status verbessert sich, man verschafft sich Respekt und Reichtum und kann immer besser mit Mordinstrumenten umgehen. Vergiss nie: bleib unauffällig. Lass dir nix anmerken und die Menschen im glauben du seiest harmlos. Und beachte, dass auch dein Nachbar ein Mafiosi sein könnte.




Screenshots